Basic Cookin',  Blog,  Ernährung,  Gesundheit

Süßkartoffeln

Batate

Es gibt sie rund, langezogen oder spiralförmig zu kaufen, sie hat ein gelbes bis orangenes Fruchtfleisch und stammt aus Südamerika. Es ist natürlich von der Batate -besser bekannt als Süßkartoffel- die Rede. Auch wenn ihre Namen ähnlich klingen, die Süßkartoffel ist mit der Kartoffel nur entfernt verwandt, streng genommen stammen sie aus zwei verschiedenen Pflanzenfamilien. Der zweite große Unterschied: man kann Süßkartoffeln roh essen! Du glaubst mir nicht? Dann schau ins Video rein. Die Süßkartoffel ist ein etwas tropischeres Klima gewöhnt, weshalb unsere Supermärkte auch oft in Südamerika einkaufen. Sie wird aber auch in Spanien, Italien oder Portugal angebaut. Es ist dennoch möglich eigene Knollen auf seinem Balkon anzubauen, dazu später mehr. In unserem zweiten Basic Cookin‘ Video erklären wir dir wie man die Halunken im Ofen zu richtig leckeren Pommes backt. 

Lecker Süßkartoffel

Wie oben schon erwähnt kann die Süßkartoffel auch roh vergenussferkelt werden, dabei solltest du allerdings auf die Menge achten. Rohe Süßkartoffeln enthalten einen hohen Gehalt an Oxalsäure, normalerweise wird sie beim Erhitzen unschädlich gemacht. Oxalsäure hemmt die Aufnahme von wichtigen Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium oder Eisen(3). Deshalb sollten gerade Kinder eher zubereitete (gekocht, aus der Mikrowelle etc.) Süßkartoffeln essen und auch Erwachsene sollten nicht kiloweise rohe Süßkartoffeln verzehren. Was die Zubereitung angeht ist die Süßkartoffel ein wahres Multitalent: schnell gekocht, gebacken, im Thermomix gegart oder knusprig in der Pfanne angebraten – für jeden ist was dabei. Man kann sie auch als Suppe, Püree oder als vegetarisches Curry genießen. Es gibt unzählige Rezepte im Internet: Von der einfachen Süßkartoffelsuppe ohne Kokosmilch oder Sahne bis zum Curry mit Huhn, Reis, Spinat, Linsen oder Kichererbsen, man findet sie alle. Da wir nicht Jamie Oliver sind haben wir dir hier zumindest ein paar seiner Rezepte verlinkt. Dazu kommen noch die veganen Süßkartoffelpommes aus unserem Video. Unsere basic Variante kann man noch mit Feta überbacken oder direkt Gemüse dazu geben, natürlich kann man sie auch in Scheiben schneiden oder an einem Stück in den Ofen packen. Man hat also die Qual der Wahl.

Süßkartoffeln selber anpflanzen?

Ja, das geht! Mit ein paar Tipps & Tricks und einem grünen Daumen steht den eigenen Süßkartoffeln nichts mehr im Weg. Ist man etwas gemütlicher unterwegs, so kauft man sich einfach Stecklinge und stellt sie in einen großen Topf mit viel Sonne und reichlich Wasser, am besten im Hochbeet oder auf seinem Balkon. Wenn man sich eine etwas innigere Bindung mit seinen hausgemachten Süßartoffeln wünscht kann man sie eigenhändig vorziehen, das ist eine spezielle Methode um Austriebe zu erhalten. Allgemein lässt sich aber sagen: pflanzt du vor Mai in deinem Garten, brauchst du gar nichts zu erwarten. Es sind auch noch ein paar andere Faktoren außer der Temperatur zu beachten, wie die Nachbarn oder der Pflanzenabstand. Mehr über den Anbau von Süßkartoffeln erfährst du hier.

Wie gesund ist der Bums?

Süßkartoffeln haben ungefähr doppelt so viele Kalorien wie Kartoffeln, also ca. 117 kcal auf 100g. Das ist hauptsächlich auf den höheren Kohlenhydrat Anteil der Süßkartoffel zurückzuführen. Zudem haben gekochte und rohe Süßkartoffeln fast dieselben Nährwerte, da sie nicht viel Wasser beim kochen aufnehmen. Bei den Mikronährstoffen überzeugt die Batate mit viel Calcium, Magnesium, Kalium und Phosphor. Alle weiteren Nährstoffe haben wir dir hier in einer Tabelle kurz zusammengeschrieben (auf 100g bezogen).

Brennwert117 kcal
Fett
-davon ungesättigt
0,6g
– <0,6g
Kohlenhydrate
-davon Zucker
24g
-4,62g
Ballaststoffe3,1g
Eiweiß1,6g

Hier noch ein paar der wichtigsten Mikronährstoffe (über 1mg in 100g Süßkartoffeln)

Calcium22mg
Magnesium18mg
Phosphor39mg
Kalium216mg
Natrium4mg

Quellen:

(1) https://www.konsument.at/suesskartoffeln092018?pn=2 (2) https://www.apotheken-umschau.de/gesund-bleiben/ernaehrung/suesskartoffel-suedamerikanische-knolle-715507.html (3)https://utopia.de/ratgeber/suesskartoffeln-roh-essen-was-dafuer-und-was-dagegen-spricht/ (4) https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/kartoffel-vs-suesskartoffel

1
0