Basic Cookin',  Blog,  Ernährung,  Gesundheit

Reis

In Deutschland werden pro Jahr durchschnittlich 6,2 kg Reis pro Kopf gegessen, in Österreich sogar nur 5,1 [1]. Das ist im Vergleich zu asiatischen Ländern fast gar nichts (120kg) [2]. Vielleicht kann dieser Wert durch eine gute Zubereitung gesteigert werden. Hierzu das neue Video von uns. In dem erfährst du wie lange du den Reis kochen musst (kommt immer auf die Menge an aber länger als 10 Minuten meist nicht) und ein paar Tipps für die richtige Menge. Es ist eine Zubereitungsart für Anfänger. Du siehst, wie einfach und schnell es gehen kann.

ZUBEREITUNG

Wenn du noch andere Rezepte oder Ideen für Reis, zum Beispiel mit Fleisch suchst, findest du diese hier. Wir machen uns gut und gerne auch mal einen Gemüsereis, der ist sogar vegan. Für den schnippelst du einfach ein bisschen Gemüse (eine Zucchini, einen halben Brokkoli, 2 Karotten) gibst dann das Gemüse in eine heiße Pfanne mit Öl, würzt das und gibst dann den gekochten Reis dazu. Ich nehme das dann ziemlich schnell von der Flamme, weil es viel geiler schmeckt, wenn das Gemüse noch richtig knackt.

ALLABOUT

Wenn du dich jetzt fragst, wo Reis angebaut wird, wo geerntet und was die Unterschiede zwischen den ganzen Reispflanzen sind, gibt es jetzt ein All About für dich. Es gibt auch gefühlt unendlich viele Reissorten. Mein Favorit ist Basmatireis, zum Jasminreis ist der Unterschied aber nicht wirklich groß. Wenn man sich jetzt mal den Wildreis anschaut, merkt man gleich die unterschiedlichen Merkmale der Arten.

Man unterscheidet erstmal grob zwischen Rundkornreis (etwas kleiner) und den Langkornreis. Die kleineren Körner haben etwas mehr Amylopektin – um mal wieder ein bisschen zu fachsimpeln – dadurch klebt der Runde auch viel mehr. Bekannte Vertreter sind der Risotto-Ries, Milchreis, Sushireis und Paellareis. Der Langkornreis bleibt im Normallfall nach dem kochen körnig und locker und ist auch etwas länger. Basmatireis, Jasminreis und auch der schwarze Naturreis gehören zu den Langen Läusen.

Das ist eine ganz grobe Einteilung, der schwarze Reis ist zum Beispiel ein Vollkornreis, das heißt er wurde nicht so krass weiterverarbeitet und hat dadurch noch viel mehr Nährstoffe als der geschliffene weiße Reis, bei dem dann das Silberhäutchen und Keimling (sehr nährstoffreich) fehlt.

Dann gibt es auch noch den sogenannten Parboiled Reis, ich persönlich habe den noch nicht gegessen. Er unterscheidet sich aber in der Verarbeitung. Die Reiskörner werden unter Vakuum und hohem Druck bearbeitet das die ganzen Nährstoffe aus der äußeren Wand (Silberhäutchen) des Rohprodukts in das innere des Reiskorns gepresst wird. So ist der Parboiled Reis nach dem schleifen nährstoffreicher als der Weiße.

Angebaut wird der Reis in tropischen, feuchten Klima. 90 % der Reisproduktion findet in Asien statt, was dann auch ganz schnell mal die Konsumzahlen erklärt.

HEALTH FACTS

So, wenn es darum geht ob der Reis bei einer Diät geeignet ist oder eher ein Dickmacher ist, kommt es ganz klar auf die Reissorte an. Der Vollkornreis zum Beispiel hat viel mehr Ballaststoffe und hält dich dadurch auch länger satt als der Weiße Reis. Man denkt zwar immer von diesem Reis, Chicken und Brokkoli all day everyday Diäten, dass es das einzig wahre ist. Aber im Endeffekt hat Reis schon das ein oder andere Kohlenhydrat und ein zwei Kalorien auf 100g – siehe unten. Es gibt im Endeffekt bessere Möglichkeiten sein Gewicht zu reduzieren. Was das jetzt bedeutet kannst du dir in unseren Podcast Kaloriendefizit anhören.

Na gut kommen wir mal zu den Nährwerten. Das ist jetzt mal nur für rohen Reis, wenn du ihn kochst wiegt er natürlich etwas mehr (2 Becher Wasser auf ein Becher Reis bedeutet – 100g Reis werden zu 300g).  

100g weißer Reis, roh [3]

Brennwert355 kcal
Fett
-davon ungesättigt
1,1 g
– 0,3 g
Kohlenhydrate
-davon Zucker
76,8 g
– 0,2 g
Ballaststoffe1,8 g
Eiweiß7,4 g

Quellen

[1] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/287774/umfrage/pro-kopf-konsum-von-reis-in-oesterreich/#:~:text=Pro%2DKopf%2DKonsum%20von%20Reis%20in%20%C3%96sterreich%20bis%202019%2F20&text=Laut%20Statistik%20Austria%20wurden%20im,pro%20Kopf%20der%20Bev%C3%B6lkerung%20konsumiert.
[2] http://www.oeko-fair.de/clever-konsumieren/essen-trinken/reis/markt-und-handel/markt-und-handel2#:~:text=Mit%20etwa%20120%20kg%20Reis,und%20Westafrika%20etwa%2040%20kg
[3] https://www.yazio.com/de/kalorientabelle/reis-poliert.html

1
0